Reichhaltiges Innenleben: Das Zuhause der Zukunft fertigen

Holzmaserungshaus: Toppan Printing X HARA Design Institute, 2016

Toppan hat mehr als ein halbes Jahrhundert Erfahrung in der Herstellung von Interieur-Décor-Materialien. Jetzt toppt es Herstellungs-Know-How mit digitaler Technik, um intelligente Häuser zu schaffen und dabei auch in den Bereich kommerzieller Gebäude vorzudringen.

Als König Ludwig II. von Bayern sich in den 1880er Jahren ein Abbild des Versailler Palasts auf der Herreninsel im Chiemsee bauen ließ, war es berühmt für seinen Esstisch, der im Boden eingelassen hoch und runter gefahren werden konnte. In den 1990er Jahren baute der Microsoft-Gründer Bill Gates selbst ein bahnbrechendes "Smart Home" in Seattle, wo Sensoren die Beleuchtung kontrollierten und Musik und Filme den Besucher von Raum zu Raum folgten.

Heute müssen Sie dank der jüngsten Fortschritte in Digitaltechnik nicht mehr König oder Software-Milliardär sein, um in einem Smart Home dieser Art zu leben. Mit einem Unterschied: Viele aktuelle Entwicklungen im Smart Living drehen sich weniger um einfache Eitelkeiten, sondern mehr darum, Menschen darin zu unterstützen, sicher und gesund zu bleiben, während sie immer länger leben.

Ende 2018 hat Toppan drei Geräte auf den japanischen Markt gebracht, die sich speziell an ältere Bevölkerungsschichten richten. Das erste verwendet Bodensensoren, um die Bewegungen von Menschen im Badezimmer zu verfolgen. "Das System ist für ältere Menschen, die allein leben, entworfen. Viele Unfälle ereignen sich in Badezimmern, aber dort möchten Sie natürlich keine Kameras haben. Der mit Sensoren ausgestattete Boden löst dieses Problem, indem es einen Alarm per Cloud absetzt, wenn jemand ins Badezimmer geht und nicht nach einer bestimmten Zeit wieder auftaucht", erklärt Shiichi Kadota, Generaldirektor von Toppans Umweltdesign-Unterabteilung.

Informationswand

Sensoren sind nicht das Einzige im Boden in Toppans Badezimmer der Zukunft. Während wir alle recht gut darin sind, unsere Zähne regelmäßig zu putzen und unsere Gesichter zu waschen, sind wir nicht ganz so gut darin, unser Gewicht im Blick zu behalten. Dabei ist es klug, das zu tun, denn plötzliche Gewichtsveränderungen können Gesundheitsprobleme ankündigen. Toppans versteckte Waagen lösen dieses Problem nahtlos: Eingebaut im Boden vor dem Waschbecken messen sie Ihr Gewicht, ohne dass Sie es überhaupt bemerken.

Das dritte Produkt, eine Wand, die Informationen anzeigt, ist gezwungenermaßen weniger versteckt, da Sichtbarkeit ihr ganzer Sinn und Zweck ist. Ein LED-Bildschirm, der in die Wand integriert ist, wirft Text und Grafiken von innen durch die Wandauskleidung. Inhalte können alles beinhalten, von Wettervorhersagen bis hin zu kurzen, praktischen Nachrichten von anderen Familienmitgliedern.

"Unser Interieur-Décor-Materialien-Geschäft hat uns bereits in engen Kontakt mit dem Alltagsleben der Menschen gebracht. Jetzt können wir durch die Integration von Expertise aus Bereichen wie Sicherheitslösungen und Elektronik helfen, die Lebensqualität zu verbessern", sagt Kadota. Die Strategie ist es, die tiefen Ressourcen und Kenntnisse des Interieur-Décor-Materialien-Geschäfts zu nutzen, um innovative Produkte und Services zu entwickeln und das Unternehmen in völlig neue Geschäftsfelder weit über Dekoration hinaus zu führen.

Herstellung plus Design plus Beratung

Dieser neue Vorstoß ist nur das neueste Kapitel in der Evolution von Toppans Interieur-Décor-Materialien-Geschäft. Angefangen mit der Herstellung von gedrucktem Décor-Papier für Möbelmacher in den 1960er Jahren, expandierte das Unternehmen in die Produktion von Papier und Folien für industrielle Häuserbauer in den 1970er und 1980er Jahren, als Japan einen Immobilienboom erlebte.

Alle Entwickler vorgefertigter Häuser beschäftigen Innenarchitekten, deren Aufgabe es ist, Farbsysteme für Drinnen zu entwerfen. Toppan hat eine Innenarchitektur-Abteilung in den 1970er Jahren gegründet, um sie mit attraktiven und authentisch wirkenden Designoptionen zu versorgen. Die Designer entwerfen Maserungsdesigns, indem sie Holzstücke kaufen, aufschneiden und die freiliegende Maserung mit einer Reproduktionskamera fotografieren. Dann verbessern sie die Natur tatsächlich durch das Löschen von unschönen Astlöchern, die Vergrößerung der Maserung oder ihrer Drehung, um eine seitliche Option zu bieten. (Seitliche Holzmaserung ist zum Beispiel eine bessere ästhetische Wahl für Schiebetüren in rollstuhlfreundlichen Häusern.)

Relazioni―Paola Lenti 2016
Toppan/Paola Lenti-Kollaboration auf der Möbelmesse Mailand 2016

Toppan hilft seinen Kunden auch, indem es an der Spitze internationaler Design-Trends bleibt. Seit den späten 1980er Jahren hat das Unternehmen Wert darauf gelegt, seine Designer jedes Jahr zur Möbelmesse Mailand zu schicken, um einsetzende Trends zu erkennen und zurück in Japan davon zu berichten. Dank enger Beziehungen zu regionalen Entwicklern verfügt Toppan ebenfalls über eine über Jahre angefüllte Schatzkiste an Daten zu Farben und Texturen, die japanische Hausbesitzer für ihre Wände, Türen, Böden und Möbel auswählen. (Der eine Trend, der sich niemals ändert? Menschen in Wohnungen über 700.000 $ bevorzugen den dunklen Vintage-Holz-Look!)

Anstatt diese Daten zu horten, teilt Toppan sie aktiv mit der Industrie. Der Showroom in Akihabara beinhaltet einen Vortragsraum, in dem bis zu hundert Designer, Planer und Innenarchitekten über die neuesten regionalen und internationalen Trends informiert werden können.

Design bedeutet nichts, solange es nicht auf einem Fundament der Herstellungsexzellenz ruht. Toppan ist bekannt dafür, die richtigen Produkte zur richtigen Zeit zu finden. Das Filmgeschäft, zum Beispiel, machte in den 1990er Jahren einen großen Schritt vorwärts, als das Unternehmen seine polypropylenbasierte Eco-Sheet-Marke herausbrachte - genau zu dem Zeitpunkt, als PVC-basierte Folien, die toxisches Dioxin abgeben, wenn sie verbrennen, in Ungnade fielen. Das polypropylenbasierte Eco-Sheet produziert nicht nur keine giftigen Emissionen, sondern ist zudem wetterfest und kann für Außeneinrichtung wie Türen und Tore genutzt werden.

In letzter Zeit hat Toppan das offene Innovationmodell angenommen, um seine Innovationsmaschine am Lauf zu halten. Ein Zusammenschluss 2014 mit der Tokyo University of Science erkundete Technologien, die Materialien im Nanometer-Bereich kontrollieren, um härtere Oberflächen zu schaffen. Das resultierende Produkt, das 2016 erschien, SmartNANO-Décorfolien, sind ein großer Hit, besonders in Hotels. "Da Japan ein immer beliebteres Touristenziel wird, brauchen Hotels robustere Folien, um die Böden in westlichen Zimmern zu schützen, wo die Leute ihre Schuhe anbehalten und ihre Koffer herumrollen", erklärt Kadota.

Intelligente Antworten auf demografischen Wandel

Der Tourismus ins Land nimmt schnell zu, aber seit dem Erreichen ihres Höhepunkts 2010 beschreibt Japans eigene Bevölkerung einen abnehmenden Trend. Dies hat - zusammen mit der langen Rezession, die auf das Ende der Bubble-Economy der 1980er Jahre folgte - japanische Konsumenten allgemein vorsichtiger werden lassen. Angesichts eines umfassenden Bestands an existierenden Häusern muss nicht jeder mehr einen Neubau erwerben, und das Renovieren von alten Häusern ist sowohl in Mode als auch ökonomisch.

Toppan hat auf den Rückgang im japanischen Häuserbau reagiert, indem es sich hin zu kommerziellen Gebäuden diversifiziert und ins Ausland expandiert hat.
Quelle: Adaptiert von Mitsui Fudosan 2019 Real Estate Statistics

Toppans Antwort auf die rückläufigen Hausbaustarts lautet Diversifikation. Wohnhäuser bleiben das größte Segment, aber Nicht-Wohnhäuser (also im Allgemeinen kommerzielle Gebäude wie Geschäfte, Büros, Hotels und Bahnhöfe) ist ein sehr schnell wachsendes Segment, das Toppan in den frühen 2000er Jahren betreten hat. Unter den Kunden sind sehr bekannte Fastfood- und Hotel-Ketten.

Der demografische Wandel in Japan betrifft die Menschen, die Häuser bauen, genau so wie die Menschen, die darin leben. Es wird geschätzt, dass japanische Konstrukteure mit ihrem Schwinden bis 2030 um 50 % produktiver sein müssen, nur um mithalten zu können. Für sie entwickelt Toppan vereinfachte Konstruktions- und Décor-Materialien wie Plastikverkleidungen zum Abdecken existierender Badezimmerkacheln und einfach zu installierende Abstelleinheiten, um den Konstruktions- und Renovierungsprozess zu rationalisieren.

Toppan mag zwar noch keine versenkbaren Esstische für Monarchen herstellen, aber es erfüllt seine Mission, soziale Werte auf einer breiten Basis zu schaffen, indem es auf die Veränderungen in den gesellschaftlichen Bedürfnissen reagiert und hilft, die Lebensumgebung der Zukunft zu schaffen.